Befundaufnahme steht am Anfang der Osteopathie
Osteopathie löst Blockaden und unterstützt den Selbstheilungsprozess des Körpers.
Osteopathie  bei Pferden – ich komme zum Pferd…
Osteopathie bei Hunden
Akupunktur ist eine Technik der traditionellen chinesischen Medizin.
Die Physiotherapie nutzt hauptsächlich die manuellen Fähigkeiten des Therapeuten.
Bea Pianka - Praxis für Osteotherapie

Praxis Beate Pianka
Osteopathie, Physiotherapie,
Akupunktur f. Pferde / Hunde

Ringstrasse 171
45219 Essen-Kettwig
Tel. 02054 875274
info@praxis-pianka.de


 

STARTSEITE HOMEIMPRESSUM / ANFAHRTKONTAKTEMPFEHLUNGEN
Befundaufnahme der Physiotherapie beim Menschen - Befundaufnahme bei Pferd und Hund

Befundaufnahme bei der Human Physiotherapie
Der Therapeut erfasst zunächst in einem ausführlichen Gespräch alle Faktoren aus dem Leben des Menschen. Die komplette Krankengeschichte (Anamnese), psychologische und soziale Gegebenheiten und das Umfeld des Patienten muss in die Befundaufnahme einbezogen werden. Alle Informationen über den Patienten, wie Ernährung, Appetit, Temperaturempfinden, Funktion der Sinnesorgane, Schlaf etc. vervollständigen das Gesamtbild des Patienten, den die als Einheit sieht.
Unter Einbeziehung der Krankengeschichte und der Diagnose der klassischen Medizin untersucht der Therapeut den Patienten. Durch Ertasten und mit Bewegungstests erkennt die Physiotherapie Bewegungsverluste im gesamten Körper. Der Therapeut stellt Zusammenhänge zwischen der Krankheitsgeschichte, den Befunden und den Symptomen des Patienten her, wodurch die ursächliche Störung erkannt werden kann. Hier fängt die Behandlung an
.
Der Therapeut macht sich ein Bild vom Patienten und  versucht die Zusammenhänge zwischen den Befunden, der Anamnese und den Symptomen, die der Patient hat, herzustellen. Die ursächliche Störung wird als erstes behandelt. Das wichtigste Werkzeug des Osteopathen sind seine Hände. Der Osteopath erstellt mittels Ertasten seinen Befund. Er findet heraus, wo im gesamten Körper Bewegungsverluste sind.

Befundaufnahme der Osteopathie für Pferde und Hunde

Der Osteopath erfasst auch beim Tier die komplette Anamnese. Pferd oder Hund werden zunächst genau beobachtet. Dabei wird auf Asymmetrien geachtet und der komplette Bewegungsapparat bei unterschiedlichen Gangarten überprüft.
Das Pferd wird in der Regel auf hartem und weichem Boden und unter dem Reiter geprüft. Außerdem wird die Passgenauigkeit des Sattels, der Hufbeschlag und die Trense beurteilt. Die Funktionsfähigkeit der Muskulatur wird getestet, ebenso die Gelenkbeweglichkeit, der Zustand des Bindegewebes und die Gleitfähigkeit des peripheren Nervensystemes. Die Ursachen für Bewegungsstörungen können so erkannt werden. Bei Hunden wird zusätzlich die Organbeweglichkeit befunden.
Gerne stehe ich für weitere Informationen und ein persönliches Gespräch bereit.
Füllen Sie mein Kontaktformular aus oder
rufen Sie mich an: +49 (0)2054 875274 oder
schreiben Sie mir: info@praxis-pianka.de
Internetservice: www.cara-marketing.de